header header header header header header header
Sie sind hier:  Geschichten > - Spielhund

Spielhund oder nicht Spielhund – das ist hier die Frage

Eigentlich bin ich ja kein Spiel-Hund. Ganz selten aber überkommt es mich mal und ich spiele mit einem meiner beiden Spielzeuge. Entweder mit dem Stock oder mit dem Ball. Aber wenn dann nur zuhause, draußen interessiert mich das gar nicht, da bin ich anderweitig beschäftigt.

Der Stock ist eigentlich ein kleines Tau. Aber ich finde Stock hört sich besser an. Den hat mir Bibi mal mitgebracht. Und der Ball, ein Tennisball, ist etwas ganz besonderes. Den habe ich nämlich gefunden. Jawohl, ich ganz alleine!

Da war ich mit Bibi im Sommer am Auesee zum schwimmen. Sie warf immer schön brav Steinchen und dann auch einen Stock. Beim „dem-Stock-hinterher-schwimmen“ sah ich etwas gelbes im Gebüsch am Ufer liegen. Ich schwamm schnell hin und sah, dass es ein Ball war. Man war ich stolz auf meine Beute! Ich eilte zu Bibi und zeigte ihr den Ball und sie freute sich für mich mit. Ich sagte ihr sie soll ihn mal ins Wasser werfen und das tat sie dann auch. So ein Tennisball bleibt auch immer schön an der Wasseroberfläche und es macht tierisch Spaß dem Ball hinterher zu jagen. Fast so viel wie bei einem Stock.

Ich nahm den Ball also mit nach Hause – erhobenen Hauptes und Stolz wie Oskar. Ich weiß zwar nicht wer Oskar ist, aber meine Menschen sagen das auch immer, also wird der Vergleich schon stimmen.

 

nach oben